Stilwerk Travemünde – 2 Entwürfe werden zu Einem

0
85
Stilwerk Hotel Travemünde
Der Neubau des Hotels am Ende der Kurgartenstrasse wurde vom Gestaltungsbeirat angenommen.

Bei der Planung und Entwicklung des neuen Hotels in Travemünde am Ende der Kurgartenstraße wurden 2 Entwürfe durch den Gestaltungsbeirat der Hansestadt Lübeck in Zusammenarbeit mit den Architekten zu einem Gesamtentwurf zusammengefasst.

Anzeige

Travemünde – Für die Travemünder mag es erleichternd klingen, dass die Grundstücksgrenzen der Gebäude der alten Stadtverwaltung nicht ausgedehnt werden. Auch der Baumbestand wird nicht angetastet. Der Weg in den Zippel Park bleibt erhalten und der Weg zum Kalvarienberg ebenfalls.

Der Umfang des Hotels wird den Umfang der alten städtischen Gebäude nicht ausdehnen.
Eine Erweiterung des Grundstückes ist nicht geplant.

Die Bebauung sieht eine Tiefgarage vor, was die Parkplatzsituation erleichtert, in jedem Fall wird es währen der der Bauphase an der Stelle ziemlich eng werden.

Gebaut wird ein GARNI Hotel ( Stilwerk Travemünde), anfänglich ging man davon aus das an der Stelle ein exklusives Sport Hotel entsteht, so pfiffen es die Spatzen von den Dächern, doch das hat sich nicht durchgesetzt. Geklagt wurde über Personalmangel und über nicht bezahlbare Löhne, Zitat: niemand will für 1600 € Brutto 70 Stunden/Woche arbeiten, und so hat man sich entscheiden ein LOW Service Hotel dort zu platzieren. Es kann also nicht davon ausgegangen werden das der Hotelneubau einhergeht mit einer gehobenen Anzahl an zusätzlichen Jobs in Travemünde.

Wer die Kurgartenstraße herunterfährt, wird den Eindruck bekommen, dass es sich um einen massiven und großen Baukörper handelt, dieser ist jedoch optisch interessant gestaltet, eine Architektur, mit der man sich gerne innerlich einigen kann.

Travemünde wird sein Gesicht auch an dieser Stelle verändern.