4.8 C
Rendsburg
Sonntag, Februar 23, 2020

News und Nachrichten
aus dem Norden

Nachrichten und News im Stadtgeschehen NET

Unabhängige News und Nachrichten aus dem Norden der Bundesrepublik Deutschland, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im direkten Überblick. 

Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der Autobahn A1

letzte Meldungen

Tesla erhält Rodungserlaubnis vom Gericht

Gegen die Einwände von Natur und Umweltschützern hat das Oberverwaltungsgericht grünes Licht für die weitere Rodung gegeben. Der Elektroautobauer Tesla darf weiter Bäume für seine...

Unverhältnismäßig – Warnstreik vom 25.02.-28.02.20 im privaten Busgewerbe

ver.di hat zum bisher größten Warnstreik im aktuellen Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe aufgerufen. Wenn es nach der Gewerkschaft ver.di...

Anschlag von Rechts ? – Hanau beklagt 11 Tote

Im hessischen Hanau sind mindestens elf Menschen durch Schüsse getötet worden. Auch der mutmaßliche Täter ist tot. Er ist am Donnerstagmorgen leblos in seiner...

Branchenforum Tourismus in Travemünde

Der Tourismus in Travemünde entwickelt sich und weitgehende Veränderungen müssen zukünftig geschehen. 70 Teilnehmer haben sich im Arosa eingefunden und Vorschläge erarbeitet.

Am gestrigen Mittwochnachmittag (05.02.2020) ereignete sich auf der BAB 1 in nördlicher Fahrtrichtung ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, bei dem ein 48-jähriger Lübecker leicht verletzt wurde

Gegen 15:30 Uhr ging die Meldung beim Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz ein, dass es zu einem Verkehrsunfall auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 1 zwischen der Anschlussstelle Bad Schwartau und dem Zubringer zur BAB 226 in Fahrtrichtung Fehmarn gekommen war. Die eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei fanden am Unfallort vier beteiligte Fahrzeuge vor.

Ein 53-jähriger Lübecker mit einem Hyundai, ein 48-jähriger Lübecker mit einem VW Polo, eine 51-jährige Lübeckerin mit einem Nissan Micra und eine 31-jährige Lübeckerin in einer Mercedes A-Klasse hatten hintereinander den rechten Fahrstreifen befahren. Der Hyundai-Fahrer musste durch das hohe Verkehrsaufkommen und aufgrund einer Staubildung vor ihm sein Fahrzeug abbremsen.

Die Fahrerin des letzten Fahrzeugs in der Reihe konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihr fahrenden Nissan Micra auf. Dieser wurde durch den Aufprall in den davor fahrenden VW Polo und dieser wiederum in den vorausfahrenden Hyundai geschoben.
Der Fahrer des VW Polo wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Drei der vier Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Pkw war der rechte Fahrstreifen gesperrt.

-Anzeige -

More articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

-Anzeige -

letzte Meldungen

Tesla erhält Rodungserlaubnis vom Gericht

Gegen die Einwände von Natur und Umweltschützern hat das Oberverwaltungsgericht grünes Licht für die weitere Rodung gegeben. Der Elektroautobauer Tesla darf weiter Bäume für seine...

Unverhältnismäßig – Warnstreik vom 25.02.-28.02.20 im privaten Busgewerbe

ver.di hat zum bisher größten Warnstreik im aktuellen Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe aufgerufen. Wenn es nach der Gewerkschaft ver.di...

Anschlag von Rechts ? – Hanau beklagt 11 Tote

Im hessischen Hanau sind mindestens elf Menschen durch Schüsse getötet worden. Auch der mutmaßliche Täter ist tot. Er ist am Donnerstagmorgen leblos in seiner...

Branchenforum Tourismus in Travemünde

Der Tourismus in Travemünde entwickelt sich und weitgehende Veränderungen müssen zukünftig geschehen. 70 Teilnehmer haben sich im Arosa eingefunden und Vorschläge erarbeitet.

Gedenkveranstaltung zum Todestag des NSU-Opfers Mehmet Turgut

Am 25. Februar 2020 jährt sich der Mord an Mehmet Turgut zum 16. Mal.Der 25-jährige Kurde war 2004 in einem Imbiss im...