4.8 C
Rendsburg
Sonntag, Februar 23, 2020

News und Nachrichten
aus dem Norden

Nachrichten und News im Stadtgeschehen NET

Unabhängige News und Nachrichten aus dem Norden der Bundesrepublik Deutschland, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im direkten Überblick. 

Sturmprobe gut vorbereitet und bestanden

letzte Meldungen

Tesla erhält Rodungserlaubnis vom Gericht

Gegen die Einwände von Natur und Umweltschützern hat das Oberverwaltungsgericht grünes Licht für die weitere Rodung gegeben. Der Elektroautobauer Tesla darf weiter Bäume für seine...

Unverhältnismäßig – Warnstreik vom 25.02.-28.02.20 im privaten Busgewerbe

ver.di hat zum bisher größten Warnstreik im aktuellen Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe aufgerufen. Wenn es nach der Gewerkschaft ver.di...

Anschlag von Rechts ? – Hanau beklagt 11 Tote

Im hessischen Hanau sind mindestens elf Menschen durch Schüsse getötet worden. Auch der mutmaßliche Täter ist tot. Er ist am Donnerstagmorgen leblos in seiner...

Branchenforum Tourismus in Travemünde

Der Tourismus in Travemünde entwickelt sich und weitgehende Veränderungen müssen zukünftig geschehen. 70 Teilnehmer haben sich im Arosa eingefunden und Vorschläge erarbeitet.

Das Rettungsamt bilanziert 6 wetterbedingte Einsätze

Rostocks Feuerwehr hat in der Nacht zum Montag die Sturmprobe dank
umfangreicher Vorbereitungen gut bestanden. Auch angesichts der in
Rostock gemäßigten Unwetterlage mussten die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter des Brandschutz und Rettungsamtes nur sechs wetterbedingte
Einsätze in Stadtgebiet fahren. Dazu zählten umgefallene Dixi-Toiletten
sowie vermeintlich lose Baugerüste und Planen, die sich allerdings vor
Ort als schadensfrei herausstellten. „Wir hatten insgesamt eine ruhige
Lage, ohne Personenschäden und ohne Einsatz mit umgestürzten Bäumen oder
herabfallenden Ästen“, bilanzierte der stellvertretende Leiter des
Brandschutz- und Rettungsamtes Ralf Gesk, der die Sturmnacht als gutes
Training für den Ernstfall einstufte.

Ein Führungsstab hatte in den Abendstunden im Rostocker Brandschutz-
und Rettungsamt plangemäß die Einsatzleitung übernommen. Die Anzahl der
Disponenten in der Leitstelle war vorsorglich von drei auf fünf erhöht
worden. Auch die Freiwilligen Feuerwehren der Hanse- und
Universitätsstadt Rostock standen neben der Berufsfeuerwehr
zusätzlich einsatzbereit zur Verfügung.

„Ich danke allen Einsatzkräften für ihr selbstloses Engagement zum
Wohle aller Menschen dieser Stadt“, unterstrich der 1. Stellvertreter
des Rostocker Oberbürgermeisters und Senator für Finanzen, Verwaltung
und Ordnung, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski. „Wir waren sehr gut
vorbereitet, mussten dies erfreulicherweise in dieser Sturmnacht aber
nicht in vollem Umfang beweisen“, so der Senator.

-Anzeige -

More articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

-Anzeige -

letzte Meldungen

Tesla erhält Rodungserlaubnis vom Gericht

Gegen die Einwände von Natur und Umweltschützern hat das Oberverwaltungsgericht grünes Licht für die weitere Rodung gegeben. Der Elektroautobauer Tesla darf weiter Bäume für seine...

Unverhältnismäßig – Warnstreik vom 25.02.-28.02.20 im privaten Busgewerbe

ver.di hat zum bisher größten Warnstreik im aktuellen Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe aufgerufen. Wenn es nach der Gewerkschaft ver.di...

Anschlag von Rechts ? – Hanau beklagt 11 Tote

Im hessischen Hanau sind mindestens elf Menschen durch Schüsse getötet worden. Auch der mutmaßliche Täter ist tot. Er ist am Donnerstagmorgen leblos in seiner...

Branchenforum Tourismus in Travemünde

Der Tourismus in Travemünde entwickelt sich und weitgehende Veränderungen müssen zukünftig geschehen. 70 Teilnehmer haben sich im Arosa eingefunden und Vorschläge erarbeitet.

Gedenkveranstaltung zum Todestag des NSU-Opfers Mehmet Turgut

Am 25. Februar 2020 jährt sich der Mord an Mehmet Turgut zum 16. Mal.Der 25-jährige Kurde war 2004 in einem Imbiss im...