875 Jahre Lübeck – Veranstaltungen im Dezember 2018

0
100

875 JAHRE – LÜBECK ERZÄHLT UNS WAS – DIE AUSSTELLUNG
Jubiläums-Ausstellung

Anzeige

Hier präsentieren diverse Kultureinrichtungen eine besondere Ausstellung, die nicht nur die eine Geschichte der Stadt von den Anfängen bis zur Gegenwart erzählt. Aus den reichen Lübecker Sammlungen werden neben faszinierenden Grabungsfunden, wertvollen Urkunden und Büchern erstmalig viele wundersame, überraschende Dinge gezeigt, die ihre eigenen spannenden Geschichten erzählen. Wer wissen will, was es mit dem Reichsfreiheitsbrief auf sich hat, weshalb der Scharfrichter den Fuß amputieren musste, warum die Apothekermumie so einzigartig ist, wieso Napoleon den Nachttopf schmückt oder wie ein Handelsvertrag mit China aussieht, der wird aus dem Staunen nicht herauskommen. Und das gemeinsame Ausstellungsstück der Lübecker Bürger? In der Ausstellung wird es zu sehen sein!

Termin: täglich, 10-17 Uhr (St. Annen), 10-18 Uhr (Hansemuseum)
Ort: Museumsquartier St. Annen und Europäisches Hansemuseum
Eintritt: 12 € / 10 € erm. (beide Museen)
Infos: museumsquartier-st-annen.de
Veranstalter: die LÜBECKER MUSEEN, das Europäische Hansemuseum, das Archiv der Hansestadt Lübeck, die Stadtbibliothek und der Bereich Archäologie und Denkmalpflege

07. Dezember

LÜBECK IM FILM
„Stahlnetz: Nacht zum Ostersonntag“

Die Nordischen Filmtage Lübeck nehmen das 875-jährige Stadtjubiläum der Hansestadt 2018 zum Anlass, in einer einzigartigen Programm-Reihe Lübecks Filmgeschichte und Stadtarchitektur zusammen zu bringen. Über das gesamte Jubiläumsjahr werden Lübeck-Filme spektatkulär neu interpretiert und an ungewöhnlichen Orten aufgeführt.

Termin: 20 Uhr
Ort: Kommunales Kino Lübeck
Eintritt: 6 € / erm. 4,50 €
Infos: www.luebeck.de/filmtage
Veranstalter: Hansestadt Lübeck

07. + 08. Dezember sowie 30. + 31. Dezember

RUNGHOLTS EHRE
Historischer Lübeck-Krimi

In der »Königin der Hanse« wird die Leiche eines südländischen Fremden aus der Trave gezogen. Unversehens findet sich der bärbeißige Patrizier Rungholt in einer finsteren Ränke wieder: Sein Kaufmannslehrling soll als Mörder an den Galgen?! Um dessen Unschuld zu beweisen, bleiben nur wenige Tage. Stur und gegen alle Widerstände des Hohen Rats zu Lübeck verfolgt Rungholt seine Spuren und verliert dabei beinahe alles: Seine Ehre, sein Leben – und seine geliebte Tochter Mirke! Große Stockhandpupen in detailreichen historischen Kostümen schleichen durch Projektionen. Scharfkantige Lindenholzgesichter lauern um große rollbare Paravents herum, die zugleich die Projektionsflächen für Stop-Motion-Filme sind: Innere Vorgänge der Figuren wie Wünsche, Hoffnungen, Pläne und (Alp-)träume werden wortlos sichtbar und sind die Bildkommentare zum spannend und humorvoll sich entwickelnden Drama.

Termin: 19:30 Uhr
Ort: Figurentheater Lübeck
Eintritt: 18,50 € / erm. 14,50 €
Infos: www.figurentheater-luebeck.de
Veranstalter: Figurentheater Lübeck

08. Dezember

TRAVEMÜNDER LIEDERTAFEL
Großes Jubiläums-Weihnachtskonzert „Wiehnacht am Meer“

Am 7. Januar 1843 von 23 Herren gegründet, hat die Travemünder Liedertafel das kulturelle Leben des Ortes inzwischen 175 Jahre lang mitgeprägt. Die inzwischen drei Chöre der Liedertafel sind aus dem kulturellen Travemünder Leben nicht wegzudenken und vertreten ihre Heimatstadt als musikalische Botschafter landesweit und in aller Welt: „DER PASSAT CHOR“, „Der Gemischte Chor“ und „De Trave- Münder“. Im Seebadmuseum Travemünde ist eine ganzjährige Ausstellung der Liedertafel gewidmet.

Termin: 17 Uhr
Ort: St. Lorenz Kirche Travemünde
Eintritt: Frei (Spenden erbeten)
Infos: www.gemischterchor.de/cms/gc/
Veranstalter: Travemünder Liedertafel